Notruf : 122

Zahlreiche Sturmeinsätze im Abschnitt

Am Sonntag den 29.10.2017 begann für zahlreiche Feuerwehren aus dem Abschnitt St. Pölten-Stadt der Tag schon früh.

Durch das Sturmtief „Herwart“ wurden im Stadtgebiet zahlreiche Bäume entwurzelt und fielen auf Straße, Fahrzeuge und Häuser. Außerdem wurden bei einigen Häusern die Dächer teilweise abgedeckt oder es lösten sich Paneele. Aus dem Mühlbach mussten umgestürzte Bäume entfernt werden, damit sich das Wasser nicht aufstaute. Auch eine Mauer, die zum Teil eingestürzt war, musste gesichert werden.

 

 

 

Insgesamt mussten 9 von den 14 Freiwilligen Feuerwehren zu 30 Einsätze ausrücken. Zum Verschnaufen blieb nicht viel Zeit, denn die Feuerwehren wurden teilweise gleich nach einem erledigten Einsatz zu der nächsten Einsatzadresse entsandt. Die Einsätze zogen sich über den ganzen Tag bis spät abends. Auch wenn der Sturm viel Sachschaden angerichtet hat, kam zum Glück bei keinem der Einsätze eine Person zu Schaden. Ein großer Dank gilt allen eingesetzten Kräften, die am Sonntag stundenlang im Einsatz standen.

 

 

Text: AFKDO St. Pölten-Stadt, Team Öffentlichkeitsarbeit

Fotos: St. Pöltner Feuerwehren


Folge uns auf Facebook