Notruf : 122

Verkehrsunfall mit Menschenrettung in Pottenbrunn

Am Freitag den 17. November wurden die Feuerwehren St. Pölten-Pottenbrunn und St. Pölten-Ratzersdorf um ca. 5:40 Uhr zu einen Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person bei der Ortseinfahrt Pottenbrunn kommend von Ratzersdorf alarmiert.

Bei Ankunft des ersten Fahrzeuges war gleich zu erkennen das zwei Autos frontal zusammengefahren waren. Durch die Wucht des Aufpralls wurde ein Fahrzeug an den Strassenrand geschleudert und dabei eine Person im Fahrzeug eingeklemmt. Sofort wurde mit der Menschenrettung begonnen, zeitgleich wurde der Brandschutz aufgebaut und die Absicherungsmassnahmen getroffen.

 

 

Zur Rettung der Person aus dem Fahrzeug wurde das hydraulische Rettungsaggregat mit Schere und Spreitzer eingesetzt, nachdem ein Zugang ins Innere des Fahrzeug geschaffen wurde benutzte man das Spineboard um die Person schonend raus zu heben. Nach erfolgreicher Rettung wurde anschließende die Bergung beider Fahrzeuge durchgeführt, auch die ausgelaufenen Betriebsmittel wurden gebunden. Der Einsatz dauerte ca. 1,5 Stunden, in dieser Zeit war die Strasse für den Verkehr gesperrt. 

 

Text: AFKDO St. Pölten-Stadt, Team Öffentlichkeitsarbeit

Fotos: FF St. Pölten-Pottenbrunn, Öffentlichkeitsarbeit


Folge uns auf Facebook