Notruf : 122

LKW Bergung auf der B20 in St. Georgen

Am Dienstag, den 24. April 2018 wurde die Freiwillige Feuerwehr St. Pölten-St. Georgen zu einer LKW-Bergung auf die B20 in St. Georgen gerufen.

Aus unbekannter Ursache verlor der Fahrer eines Klein-LKW´s die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam ins schleudern und stürzte mitten auf der Bundesstraße um. Dabei wurde das geladene Erdmaterial kreuz und quer auf der Fahrbahn verteilt. 


Der Beifahrer musste vom Rettungsdienst mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH St. Pölten abtransportiert werden. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei konnte das Unfallfahrzeug von der Feuerwehr mit Hilfe des Rüstlöschfahrzeuges wieder aufgestellt und verkehrssicher abgestellt werden.

 



Auf Anordnung der Polizei wurde die Feuerwehr St. Pölten-Stadt mit einer Containermulde gerufen, um das Erdmaterial sicher zu verladen und zur Verwiegung abzutransportieren. Das Unfallfahrzeug wurde im Anschluss ebenfalls von der Feuerwehr abtransportiert. Während der Bergung musste die Bundesstraße von der Polizei gesperrt werden. Nach rund 1,5 Stunden konnte die Feuerwehr wieder einsatzbereit einrücken.

 

Text und Fotos: FF St. Pölten-St. Georgen, Öffentlichkeitsarbeit

 


Folge uns auf Facebook