Notruf : 122

Tag der offenen Tür St. Pölten-St. Georgen

Am Montag konnte jedermann ab 10.00 Uhr seine Feuerlöscher zur gesetzlichen Überprüfung bei unserem Stand der Firma FireNetService vorbeibringen. Dabei galt es auch einige Schnäppchen zu ergattern.

 

Kommandant Alexander Praschl durfte an diesem Tag zahlreiche Ehrengäste u.a. aus der Politik Stadtrat Mag. Johann Rankl, Stadtrat Mag. Klaus Otzelberger, Stadtrat Martin Antauer, Gemeinderat Ing. Helmut Eder, Gemeinderat Walter Hobiger, Gemeinderätin Julia Kupka, aus dem Feuerwehrwesen Unterabschnittskommandant Christian Vogt sowie einige Vertreter der umliegenden Nachbarfeuerwehren begrüßen.

 

 

Bei unserem Basteltisch und der Jugendolympiade wurde auch den jüngeren Besuchern einiges geboten. Bei der Jugendolympiade galt es diverse Stationen zu bewältigen. Insgesamt 28 Kinder folgten dieser Einladung und erhielten tolle Sachpreise.

Um 13.00 Uhr wurde es dann spannend – als Unterstützung für diese Aufgabe stand uns Thomas Wirtner von der Firma Trost zu Verfügung. Auf beeindruckende Weise konnte der Maibaum innerhalb kürzester Zeit aufgestellt werden. Der diesjährige Maibaum weist eine Länge von 30,60 Meter auf und ist ca. 74 Jahre alt. Im Anschluss folgte eine Schauübung – auf beeindruckende Art und Weise wurde den Besuchern eine Menschenrettung aus einem Kraftfahrzeug vorgeführt.

Um 16.00 Uhr fand unsere Siegerehrung der Jugendolympiade und Verlosung des Maibaumes statt. Als Hauptpreis gab es natürlich unseren Maibaum zu gewinnen – die zweiten und dritten Plätze erhielten diverse Gutscheine für unser Feuerwehrfest. 

 

 

Zum Abschluss dieses Tages hat uns Anita Uitz mit Ihren Therapiehund „Rodney“ besucht. Der Australian Shepard wurde nach den strengen Regeln des Vereins Rettungshunde NÖ ausgebildet. Der Therapiehund bringt den Kindern Vertrauen entgegen, hilft beim Abbau von Stress, beim Erlernen von Pflichten und Aufgaben sowie bei der Entwicklung von Zuverlässigkeit und Freundschaft.

Rodney kommt in regelmäßigen Abständen in die Schulklassen der Förderschule, um unter der Anleitung von Anita mit den Kindern zu arbeiten und zu spielen.

Die Feuerwehr St.Pölten–St.Georgen bedankt sich bei den zahlreichen Besuchern, die bei Kaiserwetter den Weg in das Feuerwehrhaus gefunden haben.

Text und Fotos: FF St. Pölten-St. Georgen, Öffentlichkeitsarbeit


Folge uns auf Facebook